Ortsverband Neu-Ulm
Zurück

Es schmerzt, einen langjährigen Weggefährten nicht mehr neben sich zu haben

30. April 2020

Nach 24 Jahren, davon 16 Jahre Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm, 2 Jahre zweiter Bürgermeister und zuvor 6 Jahre Stadtrat und CSU-Fraktionsvorsitzender, verabschiedet sich heute Gerold Noerenberg aus der aktiven Politik. Mit ihm verlieren wir in unserem Ortsverband ihn nicht als Mitglied, aber als politischen Richtungsweiser.

Gerold Noerenberg war mehr als 30 Jahre politisch aktiv. Ob in der Jungen Union, im Ortsverband Neu-Ulm oder ab 1996 “im Dienste” der Stadt Neu-Ulm.

Wir wissen, dass wir ihn nicht als Mitglied verlieren und er wird immer Interesse an der Stadtpolitik haben. Aber es wird schwer für uns, ihn nicht als politischen Ratgeber an unserer Seite zu haben. Gerold Noerenberg hat die Geschicke der Stadt geleitet und geformt, wie kaum ein anderer vor ihm. Er hat mit seiner Hartnäckigkeit und seinem politischen Weitblick so viel für Neu-Ulm erreicht, dass es schwierig werden würde, hier alles aufzuzählen.

Für uns bleibt, ihm ein ganz herzliches Dankeschön zu sagen für alles, was er für die Stadt und die CSU Neu-Ulm geleistet hat. Danke für seine große Geduld mit uns und seinen hohen Zeitaufwand, bei dem nicht selten kaum Zeit für ein Privatleben übrig blieb.

Diese Zeit wünschen wir ihm jetzt im verdienten Ruhestand. Viel Zeit mit seiner Frau Conni für alles an privater Planung, was die letzten Jahre auf der Strecke geblieben ist. Und vor allem, Gesundheit und Zufriedenheit beim Umsetzen der Zukunftspläne.

Waltraud Oßwald